Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Trockene Haut

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

ich habe in einer Zeitschrift gelesen, daß man in der Schwangerschaft keine Dauerwelle und die Haare auch nicht färben oder tönen sollte. Dies kann allergie und krebsfördernd sein. Ich habe meinen Frauenarzt gefragt, er meinte ich könnte es machen. Jetzt hat mein Sohn die Säuglingsneurodermities gehabt und nach 2 Jahren immer noch am ganzen Körper trockene Haut. Er hat auch viel mit Ausschlag zu tun gehabt. Gibt es da einen Zusammenhang? Was stimmt den jetzt eigentlich?
Ich hoffe Sie können mir helfen.
Vielen Dank!
Viele Grüße Melanie

von Melanie am 17.09.2003, 10:59 Uhr

 

Antwort auf:

Trockene Haut

Liebe Melanie,
das liegt an der genetischen Veranlagung ihres sohnes , aber nicht am Färben.
Da will ich Ihnen die Schuldgefühle nehmen, auch ohne Färben wären die Hautveränderungen aufgetreten.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 17.09.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.