Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Tomaten

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel

Mein Sohn ist jetzt gerade 8 Monate und stark allergiegefährdet. Ich habe ihn 6 Monate voll gestillt, dann mit Beikost angefangen.
Mittlerweile:
-morgens gestillt
-mittags ißt er Fleisch/Gemüse/ Kartoffel od. Reis + 1/2 Obstglas
-gegen Abend gestillt und vor zu Bett ein Reisflockenbrei mit HA angerührt.

Letzte Woche hat er 5 Tage ein Gläschen gegessen, indem u.a. Tomaten und Erbsen waren. Jetzt habe ich hier gelesen, daß gerade diese beiden bei Allergiegefährdung nicht gegeben werden sollen. Davon war mir nichts bekannt, meine KA hat auch lediglich von Eiern, Milch, Fisch und Nüssen abgeraten.
1. Was kann das jetzt auslösen? Er hatte in diesen Tagen einen wunden Po, sonst keinen besonderen Ausschlag (etwas unreine, trockene Haut an den Wangen hat er oft).
2. Soll ich Tomaten u Erbsen ab jetzt bis zum 1. LJ meiden?
3. Wie sieht es mit Gluten aus, sollen wir darauf auch weiterhin verzichten?

Ich freue mich über eine Antwort und bedanke mich im voraus,
liebe Grüße

von Gabi am 26.10.2005, 13:14 Uhr

 

Antwort auf:

Tomaten

Aufgrund der relativ hohen Fruchtsäuregehalts können Tomaten abhängig vom Reifegrad Reaktionen auslösen. Hülsenfrüchte werden eher aufgrund von Blähungen gemieden.Es kann aber auch ohne jede Reaktion bleiben.
Glutenhaltiges Getreide sollte noch wetere 3 Monate gemieden werden.#
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 26.10.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.