Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Stillen und Gläschenkost

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,

meine Tochter ist jetzt 4 Monate alt geworden und wurde bisher ausschließlich gestillt. Wir kommen damit auch gut zurecht, und sie wird gut satt, so schläft sie nachts z.B. ohne Unterbrechung bis zu 11 Stunden. Jetzt sagt man ja immer, man soll zum Schutz vor Allergien 6 Monate voll stillen. Jetzt würde ich aber gerne bei ihr mit der Gläschenkost anfangen.
Meine Tochter ist nicht allergiegefährdet und lebt mit zwei Hunden und Katzen zusammen.
Wenn ich jetzt anfange, Karotten zuzufüttern und ansonsten wie bisher weiter stille, hat das dann einen Nachteil auf den Schutz vor Allergien, weil ich ja keine 6 Monate voll gestillt habe. Oder ist das Risiko da vernachlässigbar? Es wäre nur eine Katastrophe für uns, wenn sie eine Tierhaarallergie bekommen würde oder spielt da die Ernährung eh keine so große Rolle?

von Josefine1978 am 15.06.2005, 12:44 Uhr

 

Antwort auf:

Stillen und Gläschenkost

Eine Stillzeit von 4-6Moaten wird bei allergiegefährdeten empfohlen, also denke ich , ist bei Ihrem Kind 4 Monate stillen in Ordnung, da es nicht allergiegefährdte ist.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 16.06.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.