Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Spucken nach Karottenbrei

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

ich habe meine Tochter Luisa 6 Monate voll gestillt und gebe ihr nun seit letzten Donnerstag Karottenbrei, und zwar schon ab dem 3. Tag ca. 100 - 120 g. Dazu trinkt sie ca. 30-50 ml Fencheltee. An den letzten 3 Tagen hat sie ein Mal am Tag beim Stillen eine mehr oder weniger große Menge gespuckt, jedoch immer mindestens 3, einmal sogar 18 Stunden nach dem Karottenbrei. Zwei mal war in dem Erbrochenen keine Karotte enthalten, ein mal schon. Ich muß dazu sagen, dass Luisa auch schon früher gerne gespuckt hat, jedoch nicht so gehäuft. Halten Sie dieses zeitversetzte Erbrechen für eine allergische Reaktion auf die Karotten? Oder kann es sich dabei nur um eine Anpassungsschwierigkeit auf die neue Mahlzeit handeln? Mit dem Fencheltee habe ich schon einige Tage vorher begonnen und keine solche Reaktion bemerkt. Würden Sie an meiner Stelle auf eine andere Beikost umstellen?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Susanne

von Susanne am 29.05.2002, 11:04 Uhr

 

Antwort auf:

Spucken nach Karottenbrei

Es ist keine klassische Reaktion auf Nahrungsmittel und auch zu spät dafür.
Ich denke eher, dass Sie keinen Fencheltee dazugeben sollten.
Hat sich das Trinkverhalten geändert?
Wenn es seltenes Erbrechen ist besteht kein Grund zur Sorge, sonst auf jeden Fall beim Kinderarzt vorstellen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 29.05.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.