Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Sinlac-Brei

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

mein Sohn ist 8 Monate alt.Er hat Neurodermitis. Momentan merkt man ihm aber davon nichts an. Er ist durch seinen Vater vorbelastet. Denke mal es kommt nicht vom Essen, da ich ehrlicher Weise, kaum selbst aufgepasst habe.Bis zum Ende des 6. LM wurde er voll gestillt. Mittags bekommt er ein Glas Gemüse (meist Pastinaken) mit etwas Obst gemischt, und abends bekommt er seit ca. 2,5 Wochen den Sinlac-Brei.

Ist das okay? Was könnte ich ihm als Alternative anbieten? HA-Brei? Was gebe ich im am besten am Nachmittag? in der Früh, wenn er nicht mehr gestillt werden sollte?

Vielen Dank für ihre Antwort.

Liebe Grüße sendet ihnen
Anja

von Anja am 21.08.2002, 20:57 Uhr

 

Antwort auf:

Sinlac-Brei

Liebe Anja,
wenn sich z:Zeit die Haut in einem so guten Stadium befindet, ist es eine gute Möglichkeit mit einer anderen Milch (Soja oder auch Kuhmilch, am Anfang verdünnt) langsam zu beginnen.
Die Wissenschaft sieht die ersten 6 Monate als entscheidend an, das heisst die präventive Wirkung von HA-Nahrung nach dem 6. Monat ist nicht belegt.
Als Alternative zu Sinlac ist Hirse oder Reisbrei empfehlenswert. Noch keine Anderen Getreide.
Ich würde also erstmal einen zusätzlichen Milchersatz einführen und dann die Palette mit getreidebrei erweitern. Auch an den Eisenhaushalt (Fleisch oder viel Hirse) muss gedacht werden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 22.08.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.