Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Schuppenflechte

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Guten Tag,
hab ihnen letzte Woche schon geschrieben, dass der Vater meines Kindes an Schuppenflechte leidet und ich Heuschnupfen habe.
Ich fragte, ob ich nun auf etwas wie z.B. Kuhmilch, Soja, Weizen…während der gesammten Stillzeit (6 Mon. voll und dann dazu bis das Kind oder ich nicht mehr will) verzichten soll?
Und ob ich noch sonstiges beachten sollte?
Sie haben mir folgendes geantwortet:
“Nein, es wird keine Diät empfohlen, präventiv. Zumal Sojamilch die gleichen Symptome und eine Allergie hervorrufen kann. Sie sollten erst bei manifester Allergie auf das Nahrungsmittel verzichten.“
Ich denke da haben Sie mir eher in Bezug auf meinen Heuschnupfen (Allergie) geantwortet, aber wie sieht es aus wegen der Schuppenflechte des Vaters?

Danke nochmal für Antwort

von quetzal-guate am 07.12.2005, 13:26 Uhr

 

Antwort auf:

Schuppenflechte

Die Schuppenflechte hat eine genetische Ausprägung, wird aber nicht als Allergie bezeichnet. Mir sind Nahrungsmittel als Auslöser bei der Schuppenflechte auch nicht bekannt, die gemieden werden sollten.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 08.12.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.