Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

SSW.Allergien

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Im Sommer 2003 war ich schwanger, im Sommer 2004 habe ich gestillt.
in beiden Jahren stellte ich fest, dass ich in bestimmten Wochen Atembeschwerden (zT recht deutlich, in der SSW bekam ich ein Spray) hatte (Ende Mai und Anfang August)
Ich habe viele Allergien schon seit meiner Kindheit, bin desensibilisiert (vor 20 Jahren) und hatte in der Kindheit auch mal saisonales Bronchialasthma, das ich aber noch in der Kindheit verlor.

Seit über 25 Jahren bin ich also symptomfrei (ausser leicht trockene HAut, aber keinerlei Atemprobleme)

Kann es sein, dass ich durch die Schwangerschaft das wieder hervorgeholt habe oder ist das Zufall? Das würde mich schon ziemlich belasten udn vorallem wie sind dann die Prognosen generell und im Hinblick auf weitere Schwangerschaften?

Haben Sie mir hier eine Information?
Danke

von Anja am 08.06.2005, 12:22 Uhr

 

Antwort auf:

SSW.Allergien

Die chwangerschaft kann tatsächlich Allergien triggern und verstärken, deshalb wird es in der nächsten Schwangerschaft eher auch wieder allergologische Probleme geben.
Liebe GRüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.06.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.