Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Rote Flecken

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel,

meiner Tochter (6,5 Monate) biete ich jetzt als Obstbrei (Birne oder Apfel/Pfirsich) aus dem Gläschen an. Wärend des Essens bekommt sie rote Flecken im Gesicht, hauptsächlich um die Augen bis zur Stirn. Wenn ich mit dem Füttern aufhöre, verschwinden die Flecken langsam wieder. Bei Gemüsebrei taucht dieses Phänomen nicht auf. Sind diese Flecken erste Anzeichen einer Allergie?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Federica

von Federica am 05.09.2001, 10:33 Uhr

 

Antwort auf:

Rote Flecken

Liebe Federica,
ich würde die Obstgläschen ein paar Tage weglassen und dann eine sehr kleine menge erneut probieren. Gerade rund um den Mund kann es auch an der Fruchtsäure liegen. Ich würde deshalb warten. Falls es wieder auftritt, und quaddelig wird müsste eine Allergie ausgeschlossen werden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 05.09.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.