Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Rohkost und Zufüttern vor dem 6. Monat

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel,

ich komme aus Bulgarien, wo Säuglingen bereits ab dem 2. Monat zugefüttert werden (mit frischgepreßten Säften). Da ich mit Hilfe einer Freundin eine Info-Broschüre herausgeben möchte, die u.a. über Stillen und zufüttern informieren sollten, würde ich mich über die Beantwortung meiner Fragen und den Verweis auf ein Paar Fachbücher freuen.
1) Ist das Auftreten allergischer Reaktionen bei Rohkost (insbesondere im ersten (halben) Jahr) größer als bei gekochter?
2) Was könnten die momentanen und insbesonders späten Folgen eines solchen frühren Zufütterns sein?

Für Ihre Hilfe bedanken wir uns herzlich!

Todorova/Slavova

von Nija am 07.04.2004, 21:23 Uhr

 

Antwort:

P.S.

Generell werden Eiweisse beim Kochen/Dünsten denaturiert(zerkleinert) und sind deshalb weniger allergen, als im natürlichen Zustand. Deshalb wird Rohkost als allergener angesehen.
Der Darm ist vor allem in den ersten Monaten sehr durchlässig für grosse Allergene, was mit zunehmenden Alter abnimmt, je grösser aber ein Eiweiss um so allergenre. Deshalb werden manche Hochallergene deutlich besser nach dem 1. Jahr vertragen.
Folgen sind frühe Sensibilisierung mit evtl Entwicklung einer Allergie.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.04.2004

Antwort:

P.S.

3) Warum werden manche hochallergene Nahrung besser nach dem ersten Lebensjahr vertragen?

von Nija am 08.04.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.