Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Roggen-Gräserpollenallergie u. Hausstaubmilben

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

mein Sohn 17 Jahre wird gegen Hausstaub-u.Milben dessensibilisiert, da damit die Ganzjahresbelastung ausgeschaltet werden soll.Die andere Allergie soll sich dann automatisch verbessern oder irgendwann sogar zum Verschwinden gebracht werden. Nun gibt es ja Kreuzallergien. Muss man die Nahrungsmittel wie Soja, Tomaten, Erdnüsse usw. schon jetzt meiden, obwohl noch gar keine Nahrungmittelallergie besteht?

von Nina am 05.03.2003, 11:40 Uhr

 

Antwort auf:

Roggen-Gräserpollenallergie u. Hausstaubmilben

Nein, das müssen Sie nicht, da es sich ja um Ktreuzallergien handelt, die nicht durch den Verzehr der eigentlichen Nahrungsmittel entstehen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 06.03.2003

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.