Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Rötungen in Kniekehlen

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

mein Sohn hatte mit 3 MOnaten extrem trockene Haut, so dass ich damals auf Nutramigen umsteigen musste. Danach war alles ganz wunderbar. Im Alter von einem Jahr haben wir langsam auf Kuhmilch umgestellt und er es hat keine Probleme gegeben. Nun ist er 2 Jahre alt und verträgt inzwischen alle Lebensmittel - außer Fisch.

Seit die "Gartensaison" wieder begonnen hat, hat er immer ganz rote Kniekehlen. Den ganzen Winter über hatte er überhaupt nichts. Ich dusche ihn dann abends immer kurz ab, wenn er viel im Gras und im Sand war, aber so richtig gut, werden die Kniekehlen auch nicht. (Wir benutzen Linola Fett oder PH Eucerin 6% Urea für Kinder.)
Ich möchte ihn nicht aus dem Garten fern halten, da er ein ausgesprochenes "Draußen-Kind" ist. Mein Mann hat ND und ich tippe mal, dass es bei Luis wohl auch so etwas sein könnte. Mein Kinderarzt hatte dies auch schon angedeutet, meinte aber, man müsse abwarten - das kann sich noch rauswachsen, solange es ihn nicht juckt und er ansonsten keine Probleme hat.

Was kann ich außer abduschen und eincremen noch tun.

Wie sieht es mit Schwimmen aus. Habe mich seitdem die Kniekehlen so gerötet sind (nässen nicht) nicht getraut, ihn auch noch dem Chlorwasser auszusetzen.

Viele Grüsse!

Juliane und Luis

von Juliane am 12.05.2004, 16:49 Uhr

 

Antwort auf:

Rötungen in Kniekehlen

ich befürchte auchc eine starke Neigung dazu, ohne dass ich es gesehen habe. Ich würde versuchen so "normal" wie möglich, damit umzugehen.
Lasen sie ihn auch ins Schwimmbad, danach lange mit klarem Wasser duschen und dann einvremen.
Mehr können sie leider nicht tun.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 13.05.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.