Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Risse und Hautausschlag- ist es schon Allergiezeichen?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,
Mein Baby hat hohes Allergie-Risiko(durch seinen Vater,der Heuschnupfen,Lebensmittelallergie und Neurodermitis hat. Ich habe ber auch selber 'ne Reaktion auf Zitrusfruechte). Und wir befurchten schon, dass er wirklich auch neigung zur Neorodermitis hat- er hat Risse hinter den Ohren und Ekzemeartigen Ausschlag auf den Haenden.
Sind das Allergiezeichen? Oder Neurodermitis?

Ich weiss nicht so ganz deswegen, wie es mit der Ernaehrung weiter geht. Ich habe ihn bis 6Mo voll gestillt,dann hat er langsam auch Gemuesebeikost gekriegt, jetzt auch HA-Milchbrei. Ich stille ihn noch - 2 Mal am Tag und 2 Mal kriegt er Beikost: 1 Mal gemuesebrei (Karotten+Mais+Kartoffel, manschmal auch Huenchen dazu ), und 1Mal HA-Griessbrei.
Ich weiss aber nicht , wie es weiter geht? Ich merke ,dass es alles ihm jetzt nicht so ganz reicht.

Kann ich ihm schon Obst geben, Apfelbrei, z.B., oder Kekse?

Und wann kann ich 2-te Stillmahlzeit schon durch Beikost ersetzen? Was fuer Beikost soll es dann sein?

Ach, ja, das Baby wurde 7 Mo alt. Ich brauche dringend einen Rat.

LG, Maryna

von Maryna am 19.02.2003, 20:19 Uhr

 

Antwort auf:

Risse und Hautausschlag- ist es schon Allergiezeichen?

Liebe Maryna,
ich würde schon sagen, dass dass eine milde Form der ND sein könnte. Die Diagnose muss aber der Kinderarzt stellen, der das Kind sieht.
Nach Gemüsebrei kann eine Nahrung mit Getreide gegeben werden, allerdings hätte ich Ihnen zu Reis flocken oder Hirse geraten, denn diese sind im Gegebnsatz zu Gries glutenfrei.
Als Milchersatz kann je nachdem , ob Milch eine Rolle spielt, HA-Nahrung, Soja oder Spezialnahrung (bei Allergie) verwendet werden.
Ganz liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 20.02.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.