Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Reisbrei mit MuMi als erste Beikost?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel,

bei unserer zweiten Tochter (voll gestillt, gerade 6 Monate geworden) steht die Einfuehrung der ersten Beikost an.

Bei der ersten Tochter, die die ersten drei Lebensjahre in den USA aufgewachsen ist, haben wir mit Reisbrei (Bio-Instantvollkornflocken mit MuMi angeruehrt) angefangen. In den USA wird mit Getreidebreien begonnen, und Reis wird besonders als erstes empfohlen wegen seiner geringen Allergiegefaehrdung.

Unsere deutsche KiAe empfahl hingegen nun Kuerbis als erste Beikost, da Studien gezeigt haetten, dass Reis mehr Allergien ausloest als bislang vermutet. Sie sagte allerdings auch, dass das darauf zurueckzufuehren sein koennte, dass Reisbrei haeufig bei Durchfall gegeben wird, wo die Darmwand ohnehin durchlaessiger sei fuer Molekuele, so dass diese Studie eventuell nicht als repraesentativ gelten koenne.

Meine Frage: Was empfehlen Sie als Allergieexperin als erste Beikost fuer ein Kind, das sehr empfindliche Haut hat (trocken, manchmal juckend, leichter Ausschlag)?

Unsere Familie (mein Mann, meine Mutter und Schwester) leidet unter Allergien, teilweise Anaphylaxie (meine Schwester).

Herzlichen Dank,
Sabine

von SabineUSA am 01.12.2004, 09:38 Uhr

 

Antwort auf:

Reisbrei mit MuMi als erste Beikost?

In Deutschland beginnen wir in den Aufbau mit Gemüse und es eignet sich gut Kürbis und Pastinake. Reis wird als wenig allergen angesehen sowie auch Hirse.
Beides können Sie recht früh geben.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 02.12.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.