Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Reaktion auf Kuhmilch ?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

meine Tochter Kayleigh ist nun 11,5 Monate alt. Ich hatte sie sechs Monate voll gestillt; auch mit der Beikost hatten wir nie Probleme. Seit etwa acht Wochen bekam sie etwa 3-4 mal pro Woche einen Milchbrei zum Anrühren. Seit zwei Wochen habe ich ihr nun "richtigen" Brei mit abgekochter Kuhmilch gegeben. Außerdem habe ich ihr danach noch ca.150 ml abgekochte Kuhmilch zum Trinken gegeben. Nun hat sie seit drei Tagen am Handgelenk eine kleine gelblich-braune Stelle.
Kann dies eine Reaktion auf die Milchflasche sein? Und warum gab es keine Reaktion auf den Fertigbrei, der ja auch aus Milch besteht?
Vielen Dank für eine erste Einschätzung,

Sandra mit Kayleigh

von Sandra mit Kayleigh am 07.02.2001, 22:26 Uhr

 

Antwort auf:

Reaktion auf Kuhmilch ?

Liebe Sandra,
dies ist keine Reaktion auf die Kuhmilch, da wie Sie selbst schon geschrieben haben, der Fertigbrei vertragen wurde. Die Milcheiweisse sind in beidem (Brei, Fertigbrei) gleich.
Herzliche Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 08.02.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.