Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

ratlos, ziemlich lang :((

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

hallo, Frau Dr. Reibel!
meinen sohn (knapp 6 monate) habe ich 5 monate voll gestillt, dann haben wir bemerkt dass nur stillen allein nicht mehr ausreicht und haben mit dem zufüttern angefangen. zuerst habe ich maxim frühkarotten gegeben, allerdings aus dem glas, nach 3 tagen hatte er in der poritze eine richtige wunde. die karotten wurden gestrichen. als alles wieder in ordnung war und nach der absprache mit dem KA, habe ich ihm selbstgekochtes kartoffelpüree gegeben, zuerst mit HA-milch, dann mit keimöl. nach einer woche habe ich noch zusätzlich zuccini genommen. wieder 3 tage ging es wunderbar und dann wieder po-wund. gestern habe ich wieder nur gestillt, aber da bleibt mein sohn hungrig und ist sehr unzufrieden, auch wenn ich nachgebe und ihn öfters anlege. ich möchte gern ihm doch schon was "festeres" geben, aber im moment weiß ich nicht was. soll ich jetzt abwarten und dann vielleicht mit einem HA-milchbrei probieren, oder lieber ihm obst (z.b. apfel) anbieten, und erst dann wieder gemüsebrei.
für jeden rat wäre ich Ihnen sehr dankbar!!!
gruß, margarita

von margarita am 28.03.2001, 09:26 Uhr

 

Antwort auf:

ratlos, ziemlich lang :((

Ich würde eine weiter Milchmahlzeit einführen, wenn es tatsächlich Hunger ist und Gemüsenur in sehr kleinen Mengen. Langsam steigern!
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 28.03.2001

Antwort:

an Frau Dr. Reibel

wollte nur fragen: mit der weiteren milchmalzeit meinen Sie einen Milchbrei? Soll das ein HA-Brei?

vielen Dank noch ein mal, liebe grüße margarita

von margarita am 28.03.2001

Antwort:

an Frau Dr. Reibel

Liebe Margarita,
wenn keine Symptome vorliegen, kann ein normaler Milchbrei gegeben werden.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 29.03.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.