Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Pollen-bzw.-Sonnenallergie???

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo!
Mein Sohn 3 1/2 Jahre hat seit gestern morgen eingeschwollene Augen. Der Vertretungsarzt sagte gestern es könnte evtl. eine allergische Reaktion sein, hat uns Augentropfen mitgegeben. Habe ich gestern Abend vor schlafen gehen eingetropft, heute morgen waren die Augen wieder geschwollen und dazu hat er seit heute morgen auf Brust und oberen Rücken einen Hautausschlag! könnte das eine Pollenallergie sein? Soll ich mit ihm lieber zu einem Allergietest gehen, wenn ja sollte er dann gleich in den nächsten Tagen gemacht werden????

Danke Mfg Nicole Baier

von Nicole Baier am 04.06.2003, 11:52 Uhr

 

Antwort auf:

Pollen-bzw.-Sonnenallergie???

Geschwollene augen können ein Hinweis auf eine Allergie sein. Gibt es allergische Erkrankungen in der Familie?
Wenn ja, wird die Wahrscheinlichkeit noch grösser.
Ich würde einen Allergietest machen lassen , dann wissen Sie Bescheid.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 04.06.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.