Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Pöckchen

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo, Frau Dr. Reibel,

kurz nach der MMR-Impfung hatte meine Tochter (2) plötzlich kleine, eitrige Pöckchen auf den Wangen und auf/unter dem Kinn. Als Sie mittags einmal Apfelschorle getrunken hat, leuchteten dazu noch knallrote Flecken auf?! Handelt es sich hier um eine allergische Reaktion? Kann ein Zusammenhang zur Impfung bestehen??? Ich habe es wieder ziemlich in den Griff bekommen, indem ich ihr keine "säuernden" Nahrungsmittel / Getränke mehr gebe und Obst auf Birne u. Banane beschränke. Die Pöckchen habe ich mit schwarzem Tee abgerieben u. die Haut anschliessend mit einer parfümfreien Fettcreme eingecremt. Muss ich damit rechnen, dass die Kleine nun ihr Leben lang auf Ihre Ernährung achten muss???

Beste Grüsse

Ferris

von ferris am 09.11.2005, 20:08 Uhr

 

Antwort auf:

Pöckchen

Nein, das war sicher keine Reaktion auf die Impfung. Bei zuviel Säure kann es zu einer Reaktion kommen.
liebe grüsse
S.reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 10.11.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.