Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Plötzlicher Ausschlag

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr.Reibel,

meine Tochter Lea ist nun 7 Monate alt und ganz plötzlich hat sie am ganzen Körper Ausschlag bekommen (wie nach Kontakt mit Brennessel,es juckt aber nicht)

Auffällig ist,daß sie nach Verzehr von Apfel und Banane (gemischt im Gläschen) ausschlägt.Lassen wir das weg,geht auch der Ausschlag wieder ganz weg.

Der Kinderarzt hat nun gesagt,Obst 1Woche weglassen und dann wieder langsam mit Apfel beginnen.

Meine Frage:Warum kommt das so plötzlich? Kann es vielleicht sein,daß meine Tochter in der Zahnungsphase empfindlicher reagiert? Was glauben sie worauf sie eher reagiert hat:Apfel oder Banane?

Sie hat seit der 17.Woche Beikost und auch Obst bekommen und sie hat nie Reaktionen gezeigt.

Vielen Dank für Ihre Hilfe

Mit freundlichen Grüßen
Katja mit Lea*12.09.2003

von Katja2003 am 21.04.2004, 14:14 Uhr

 

Antwort auf:

Plötzlicher Ausschlag

Ich finde den Rat der Kinderärztin gut, dennes kann auch sein, dass andere Faktoren die Haut veranlasst haben zu reagieren.
Sie sollten es getrennt mit demObst versuchen, erst Apfel, und dann Banane.
Wahrscheinlicher wäre der Apfel.
Liebe GRüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 21.04.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.