Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Plötzliche Allergie

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Also bis jetzt hatten wir keine Probleme mit Allergien. Aber seit letzten Sonntag bekommt mein Sohn überall am Körper, rote Flecken mit einer Erhöhung, die dann leicht weißlich ist. Das sieht fast so aus, als hätte er sich gestoßen. Auftreten tut der Ausschlag auch in verschiedenen Formen,Größen und am ganzen Körper. Merkwürdig ist auch - es kommmt und nach 10 min klingt es wieder ab und kommt an einer neuen Stelle wieder. Wenn mein Kind schläft ist nichts zu sehen. Vom Kinderarzt habe ich Fenistilotropfen bekommen.
Wissen sie Rat, was das für ein Ausslag seien könnte. Mein Kind ist jetzt 1 Jahr und bekam bis 11 Monate noch nachts 1x die Brust.

von Nicolas-Alexander am 15.06.2005, 14:16 Uhr

 

Antwort auf:

Plötzliche Allergie

Ohne den Ausschlag zu sehen, kann ich keine Diagnose stellen,aber ich denke, dass es sich nach ihrer Beschreibung um eine Nesselsucht (Urtikaria) handelt, die nicht allergiebedingt ist.
Meist handelt es sich um ein Infektgeschehen und klingt nach mehreren Tagen wieder ab.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 16.06.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.