Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Pflegemittel mit Harnstoff

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Guten Abend Frau Dr. Reibel,

mein Sohn(4)hat ND. Im Reformhaus habe
ich eine Probe von "Dado Sens", eine Pflegecreme mit Harnstoff erhalten. Kennen Sie dieses Produkt? Ist es gut oder können Sie mir eine andere Creme für den Körper empfehlen ?

Lg. Yvonne

von Yvonne am 12.02.2003, 22:18 Uhr

 

Antwort auf:

Pflegemittel mit Harnstoff

Liebe Yvonne,
ich kenne dieses Produkt nicht, aber es gibt unzählig viele Mittel für die ND. Sie sollten darauf achten Harnstoff nicht auf stark gerötete Stellen aufzutragen, denn das kann sehr brennen.
Häufig ist dann fetten allein besser.
Leider hilft nur ausprobieren, womit Ihr Kind am besten klarkommt.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 13.02.2003

Antwort auf:

Pflegemittel mit Harnstoff

Ich kann Dir Eucerin Lotion aus der Apotheke empfehlen, die gibts für normale und trockene Haut, die enthält auch Harnstoff.
Ich pflege meinen kleinen Sohn( 8 Mon.) von Anfang an damit. Damit und mit vorsichtiger Ernährung habe ich seine leichte Neurodermitis super in Griff. Er hat samtweiche Haut.
Viel Erfolg!

von claudi am 15.02.2003

Antwort auf:

Pflegemittel mit Harnstoff

Liebe Yvonne!
Ich kann Dir nur die Remedermcreme von Widmer empfehlen. Sie ist auf Harnstoffbasis und relativ niedrig dosiert, Babys dürfen keine hohen Ureadosen bekommen. Unser KA hat sie Franz ab dem 3.Monat verordnet und seit ich sie auftrage, hatte er zumindest am Körper keinen Ausschlag mehr.
Am Kopf kommt es leider noch häufiger dazu. Da trage ich dann Tannosyntsalbe(Gerbstoff) gegen den Juckreiz und die Entzündung auf. Wenn es ganz schlimm wird, nehme ich die niedrigst dosierte Cortisonsalbe. Das bringt zwar keine Heilung, aber hilft dem Kleinen enorm und Ausbrüche sind nicht so extrem. Auf jeden Fall hält die Remedermcreme in verbindung mit einem Ölbad seine Haut schön geschmeidig. Versuche es mal! Ich bekomme die Creme und das Ölbad auf Rezept, kostet sonst nämlich ganz schön... Alles Gute und gute Besserung für Deinen Kleinen wünscht
Maren

von Maren am 18.02.2003

Antwort:

Vielen Dank an Claudi und Maren! o.T. :-)

Yvonne

von Yvonne am 19.02.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.