Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Obst

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Guten Morgen Frau Dr. Reibel,

welche Obstsorten kann ich meinem allergiegefährdeten Kind anbieten? Ist es auch unbedingt notwendig, sich an die ganz einseitige Ernährung zu halten, also nur eine einzige Obstsorte, oder hat man auch etwas Auswahl, z.B. Apfel, Birne, oder Banane, die man gemischt füttern kann?

Danke

von Gertrud am 26.03.2003, 08:14 Uhr

 

Antwort auf:

Obst

Die genannten Obstsorten sind o.k. Am Anfang allerdings apfel und Birne in gedünsteter Form, da es besser vertragen ird und weniger allergen ist. Wenn einzeln vertragen, kann man natürlich auch mischen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 26.03.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.