Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Obst & ND

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel, mein Sohn ist 9 Monate und hat ND. Bisher bekommt er als Obst nur Birne, die er auch sehr gut verträgt. Nun habe ich ein paar Fragen zu anderen Obstsorten.
1)Stimmt es, dass wenn Karotten nicht vertragen werden, auch Apfel nicht empfehlenswert ist? Er hat bei Karotten mit einem starken ND Schub reagiert.
2)Wie steht's mit Banane? Mein Mann reagiert sehr stark allergisch auf Berührungen mit Ficus Benjamin und eine Freundin hat mir gesagt, dann sollte mein Sohn auch keine Banane bekommen. Wenn Banane doch ok wäre, sollte mann diese dann auch zuerst kochen oder kann man sie gleich roh geben?
3)Gibt es sonst noch irgendeine Obst Option im 1.Lebensjahr?
4)Noch eine Gemüse Frage. Ab wann kann man bei ND Blumenkohl geben?
Vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe.
LG, Astrid

von Astrid am 24.09.2003, 14:18 Uhr

 

Antwort auf:

Obst & ND

Liebe Astrid,
Allergien werden nicht 1:1 übertragen, deshalb sollten und dürfen Sie ruhig Banane ausprobieren. Am Anfang gekocht, ebenso würde ich mit Apfel argumentieren. Sie müssen es ausprobieren, sollten aber für den Fall einer Reaktion vorbereitet sein. (Medikamente)

Blumenkohl ist völlig in Ordnung.
Liebe Grüsse
S. Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 24.09.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.