Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Obst-Getreide-Brei für nachmittags

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo, Frau Dr. Reibel,

Alina (morgen 9 Monate) ist allergiegefährdet und bekommt
mittags und abends schon Beikost.
Vorgestern habe ich angefangen, die Nachmittagsmahlzeit zu ersetzen.
Ich habe einen Brei aus Reisflocken, Wasser, Öl und Obst angerührt.
Leider ißt Alina nur 2-3 Löffel, und sperrt dann angewidert den Mund zu.

Was könnte ich ihr denn stattdessen geben?
Es gibt doch auch fertige Obst-Getreide-Breie, sind die etwas für
allergiegefährdete Kinder ?

Vielen Dank für Ihre Hilfe,

Peggy und Alina

von Peggy und Alina am 25.06.2003, 13:17 Uhr

 

Antwort auf:

Obst-Getreide-Brei für nachmittags

Da hilft nur langer Atem und Geduld.
Sie sollten mit Getreide noch ein bisschen warten, aber gemüse/Obstmischungen werden oft sehr gern genommen.
Bei den fertigen Breien bitte darauf achten, welches Getreide verwendet wird, bei Hirse ist es kein Problem
Liebe Grüsse
S.reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 26.06.2003

Antwort auf:

Obst-Getreide-Brei für nachmittags

Hallo Peggy,

ich habe unserer Tochter nachmittags gekochten Bulgur gegeben und da kannst Du Obst drannschmeißen: Zerquetschte Banane, geriebner Apfel oder Birne,...

lG bine

von bine* am 20.08.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.