Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Nuesse

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

gruess gott!

meine kinderaerztin hat mir empfohlen, im 2. lebensjahr bei meiner tochter auf nuesse, meeresfisch und soja(produkte) zu verzichten.

nun meine frage:

was zaehlt alles zu den nuessen?

fallen darunter nur die "echten" nuesse(haselnuesse, ...) oder sollen wir auch auf "unechte" nuesse wie maroni, mandeln oder walnuesse, erdnuesse bzw. paranuesse verzichten? und wie sieht es mit sonnenblumenkernen, sesam oder kuerbiskernen und dergl. aus?

waere ueber eine info wirklich sehr froh!

liebe gruesse
Nixe

von Nixe am 13.03.2002, 21:49 Uhr

 

Antwort auf:

Nuesse

Liebe Nixe,
zu den echten Nuessen zählen Haselnüsse,Walnüsse, paranüsse,und Pekanüsse und sind sehr allergen. Die Erdnuss zählt zu den Hülsenfrüchten und sit hochallergen. Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne sind ein Versuch wert. Sesamkerne eher zurückhaltend. Mandeln zu den Rosengewächsen und ist eher zurückhaltend.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 16.03.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.