Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

nochmal Beikost :-)

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

unser Sohn mag inzwischen seinen Brei doch ganz gern :-). Im Brei sind Reisquellflocken und Maisgrieß. Der KiA meint, wenn er den Brei verträgt, darf ich dem Kleinen - ohne beides einzeln auszutesten, jetzt ruhig auch Reis oder Mais (in Gläschen) füttern. Stimmt das so? Ich möchte nur vorsichtshalber nochmal nachfragen, bevor ich was verbocke ;-). Außerdem hat mir der KiA geraten, auf Weizen im 1. Lebensjahr völlig zu verzichten, da Weizen ein starkes Allergen sei. Jetzt habe ich beim Einkaufen Bio-Breie, z. B. mit Dinkel oder Hirse, gesehen. Sind diese besser verträglich als Weizenbreie und in einigen Monaten evtl. eine Alternative?

Vielen Dank :-)

Emily

von Emily am 23.05.2001, 18:45 Uhr

 

Antwort auf:

nochmal Beikost :-)

Ja, der Kinderarzt hat recht und Sie können dies gut füttren. Hirse ist eine sehr gute Alternative, wenn Weizen nicht vertragen wird (sehe ich allerdings nicht so eng), vor allem auch hoher Eisengehalt. Das ist gut, wenn die Kleinen nicht gern Fleisch essen.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 23.05.2001

Antwort auf:

nochmal Beikost :-)

Es freut mich, das er den Brei jetzt mag. Ja, der Kinderarzt hat recht und Sie können dies gut füttern. Hirse ist eine sehr gute Alternative, wenn Weizen nicht vertragen wird (sehe ich allerdings nicht so eng), vor allem auch hoher Eisengehalt. Das ist gut, wenn die Kleinen nicht gern Fleisch essen.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 23.05.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.