Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

noch eine frage

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

hab mich gerade mal duch die suchmaschine gewühlt...wie wär es denn mal 8 wo auf nutramigen umzustellen und keine joghurt und käse zu gebn dann müßte ich doch sehen könne ob die haut reagiert oder?? außerdem würd ich gern weizen reduzieren/ meiden....hier gibts aber nur dinkelbrot mit soneblumkerne etc..geht das??? und was mach ich mit süßem..hab noch ne große die klein will und kann nciht immer zusehen...gehen getrocknete rosinen und früchte als ersatz??und ab und an mal gummibärchen und co?? und wa nimmt man für kekse und co...nehme dinkelsalzstangen ..aber auch in alnatura dinkelkeksen sind zig andere sachen finde da nichts geeignetes und nur mit zwieback aus dinkel läßt sich ne eineinhalb jährige die schon was anderes kannnte nciht mehr abspeisen :-) lg und danke keha1

von keha1 am 09.11.2005, 14:56 Uhr

 

Antwort auf:

noch eine frage

Es wäre natürlich sinnvoll, wenn ein dringender Verdacht auf Kuhmilchallergie besteht (zweifle ich an).Ansonsten reichen 4 Wochen.Bei allem anderen gilt:ganz oder gar nicht. Ein bisschen verschleiert nur.

von Dr. med. Susanne Reibel am 10.11.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.