Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

noch eine frage zu katzen

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Ich hab ja heute bereits eine Frage zur Ernährung gestellt. Nun fiel mir noch eine ein.
Und zwar habe ich ja einige Allergien, u.a. inzwischen auch Katzen.

Leider (oder für sie ja schön) haben 2 Freundinnen Katzen in der Wohnung. Von mir mal abgesehen (reagiere nach spätestens 1-2 Stunden), kann ich mit meinem Sohn dorthin zu Besuch, oder sollte ich das lieber unterlassen? Er hat ja inzwischen schon Neurodermitis und reagiert auch, da er ja vorbelastet ist, bei einer Erkältung mit verengten Bronchien (inzwischen das 3. Mal seit Weihnachten). Müssen dann mit Salbutamol,Atrovent und Cromo-ratio inhalieren.

von twingolino am 23.02.2005, 16:37 Uhr

 

Antwort auf:

noch eine frage zu katzen

Wahrscheinlich hat ihr Sohn noch keine Sensibilisierung auf Katze, aber eine erhöhte Gefahr dafür besteht.
Ob aber eine Allergie daraus entseht, wie bei Ihnen, kann niemand vorhersagen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 24.02.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.