Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Nickelallergie?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel,

am Montag spielte mein Sohn (12 Monate, ND) das erste Mal mit ganz normalen Kochtöpfen (Edelstahl) in der Küche. Mir fiel auf, daß innerhalb weniger Minuten seine Wangen hochrot wurden. Andere Symptome waren keine zu erkennen. Nun denke ich, daß in den Edelstahltöpfen evtl. ja auch Nickel als "Beigabe" sein könnte. Würde sich eine Nickelallergie so bemerkbar machen? Die Wangenröte hielt noch einige Stunden an, obwohl ich ihm die Töpfe sofort weg nahm. Anderseits ist vermutlich in so vielen Sachen Nickel (ich denke da an die Druckknöpfe an den Bodys z.B.) und er hat so offensichtlich noch nie reagiert.
Sollte ich das abklären lassen? Könnte es eine Nickelallergie sein?

Liebe Grüße,

Marion K.

von raphael04 am 30.11.2005, 10:04 Uhr

 

Antwort:

Zusatz

es wäre sehr ungewöhnlich, da eine Nickelallergie sich meist als Ekzem äussert und nicht als vorübergehende Rötung.
Gibt es noch andere Möglichkeiten (Putzmittel o.ä.)?
Liebe GRüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 30.11.2005

Antwort:

Zusatz

Über Nacht verschwand die Röte völlig und so habe ich am Dienstag einen erneuten "Test" gemacht: wie auch am Montag wurden die Wangen sofort hochrot, nachdem er die Töpfe berührt hatte.

von raphael04 am 30.11.2005

Antwort:

Zusatz

Mir wird immer sSchwindlig wenn ich mit Putzmittel zu tun habe! Es ging schon so weit das ich Umgekippt bin... was kann ich dagegen machen???

von winnie puh am 03.12.2005

Antwort:

Zusatz

Also, als Schmuckverkäuferin kann ich dich dahin gehend beruhigen,daß eine Allergie auf Edelstahl nahezu ausgeschlossen ist! Und: Nickelallergie ist auch so ne Sache....Unsere Vertreter sagen immer; das is ne Erfindung! Nickel ist in jedem Schmuckstück drin(soweit ich weiß,muß sogar ein minimaler Anteil Nickel in Schmuck gesetzlich sein!0,08 % oder so,Also:Nickelfrei:gibts net!) Da es aber so ein geflügeltes Wort ist, bilden sich so viele ein, auf Nickel allergisch zu sein! Obwohl es oft andere ursachen hat! Edelstahl wird oft als "antiallergen" bezeichnet, weil es so super hautverträglich ist! Ich tippe auch eher auf Putzmittel oder sowas!

von LadyIndiana am 28.12.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.