Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr.Reibel!
Mein Sohn Jonas 15 Monate hat Neurodermits.Hat die Ernährung eines an Neurodermitis erkrankten Kindes Einfluss darauf, in welchen Abständen ein erneuter Schub auftritt? Stimmt es wenn gesagt wird je früher ein Kind Neurodermitis hat desto besser besser stehen die Heilungschancen?

Tschüß Jonas+Katja

von Tweetykatja am 26.09.2001, 13:43 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis

Liebe Katja, lieber Jonas,
rie gute Nachricht zuerst: Es stimmt, dass bei frühem Beginn die Wahrscheinlichkeit, das die ND verschwindet sehr hoch ist.
Ob Nahrungsmittel einen Schub auslösen können, hängt davon ab,ob diese eine Rolle spielen bei der ND. Es gibt auch Kinder mit ND bei denen Nahrungsmittel ( bis auf Zitrusfrüchte, da zuvel Säure) keine Bedeutung haben.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 26.09.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.