Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr. Reibel,
mein Sohn hat seit dem 2.-3. Monat ND.
Wir ernähren ihn mit HA und Muttermilch. Aber nach dem 6. Monat begannen wir mit allergenarmen Gläschen. Nun ist er 7 1/2 Monate alt und für dieses Alter gibt es kaum HA-Kost bei den Breien.Was sollen wir geben? Können wir mit ihm Urlaub auf dem Bauernhof machen, wenn er etwas älter ist? Wie steht es mit Brötchen oder Kekse, denn mein Sohn hat ein erstes kleines Zähnchen bekommen. Da er in den ersten drei Monaten viele Bauchprobleme hatte, habe ich mit guter Wirkung die Milch in Fencheltee angerührt. Aber ich habe nicht immer Bio-Tee genommen. Habe ich meinem Kind geschadet? Meine Eltern sagen, ich solle da nicht so pingelig sein mit seiner Allergie...
Lieben Dank

von mama-von-eric am 23.11.2005, 20:07 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis

Wenn Sie weiter nur wnige Nahrungsmittel einführen wollen, bleibt nur Selbstkochen, portionieren und einfrieren.Mit allen weizenprodukten wäre ich abwartend für die nächsten 3-4 Monate.
Auf den Bauernhof dürfen Sie fahren und sie haben ihrem Kind nicht geschadet.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 24.11.2005

Antwort auf:

Neurodermitis

hallo..als tipp....es gibt einge wenige allergenarme glschen du kannst dann extra fleischgläschen in 2 portionen untermischen..oder eben selber kochen....ich ahbe wasserbreie angerührt..also zuerts reisflocken..wenn vetragen dann alle anderen glutenfreien getreide amb monat 10./11 dann glutenhaltige breie..immer ohne kuhmilch also wasser und ein halbes obstgläschen rein..meine haben es gern gegessen....das gabs nachmittags und auch abends woebei ich abends dannnachgestillt habe....zum kannbern gibt es zuerst nur reiswaffeln..ab monat 11 wenn glutenhaltige getrede drins idn auch dinkelstangen etc.....und SEI bitte pinkelig die gesundheit deines kindes wird es danken..lg keha

von keha1 am 24.11.2005

Antwort auf:

Neurodermitis

Hallo, mein Sohn hatte auch (angeblich ND). Jetzt mit fast 10 Monaten ist alles verschwunden und ich vermute es war eher eine allergische Reaktion auf einen Ficus Benjamini (Benjaminpflanze). Habe bis zum 7. Monat voll gestillt, dann langsam mit Gemüsegläschen begonnen. So schlecht ist die Auswahl doch gar nicht und man kann auch so langsam eins nach dem anderen einführen. Es gibt nicht wenige Allergenarme Gläschen. Das reicht voll aus. Seit dem neunten Monat gebe ich Griesbrei. Gemischt aus HA-Milch und milupa Griesbrei (glutenfrei und ohne Milchzusatz)!! Der schmeckt prima. Also Kopf hoch. Wenn die ND so früh anfängt, geht sie auch oft früh wieder weg. :-)) Liebe Grüße, Gudrun

von Gudrun am 28.11.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.