Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo, gestern wurde bei meiner Kleinen (4 Monate) Neurodermitis festgestellt. Ich bekam eine leicht Cortisonhaltige Creme, Linola und ein stark rückfettendes Ölbad. Nach einer Anwendung kann ich heute schon eine leichte Besserung feststellen. Was kann ich sonst noch tun? Welches Waschmittel soll ich in Zukunft verwenden, darf ich Weichspüler noch benutzen? Wie sieht es mit Babyschwimmen aus (1mal pro Woche, Badewasser Chlorhaltig)? Wie siehts mit dem Essen aus, welche Früchte/Speisen sollte man meiden? Leider konnte ich meine Kleine nur 6 Wochen lang stillen dann blieb die Milchproduktion aus. Zudem mußte ich schon vor Wochen Beikost geben.
Vielen Dank
Sandra

von Fröschlein Luisa am 21.09.2005, 14:34 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis

Kein Weichspüler und möglichst kein Schonprogramm/Spartaste. Ich weiss nicht was die Kleine alles schon isst, aber im günstigsten Falle sollte nur Milch angeboten werden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 22.09.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.