Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Guten Tag,

unsere Tochter ist 18 Monate alt. Vor kurzem sagte der Kinderarzt, daß Sie Neurodermits hätte, der Hautarzt möchte sie noch nicht so genau festlegen. Es ist auf jeden Fall so, daß wenn man auf der Stirn ein Kreuz macht, die Haut weiß wird, lt. Hautarzt könnte es dann die Neurodermitis sein. Aber das würde man erst im weiteren Verlauf richtig sehen. Ist das wirklich so ? Weil die Kinderärztin hat diese Diagnose sofort nach Betrachten gestellt.

Jetzt folgende Fragen:

im Kinderzimmer haben wir Laminat und keine Teppiche. Im Wohnzimmer haben wir recht kalte Fliesen und wollen uns jetzt einen Teppich kaufen. Ich habe im Neurodermits Buch gelesen, daß man keine Teppiche mit Wolle nehmen soll. Ist das richtig ?? Im Fachgeschäft sagte man uns nämlich, keine aus Kunstfasern. Jetzt bin ich total verunsichert. Ich will doch das Beste für mein Kind und somit einen Teppich, den sie am bestmöglichsten verträgt. Welche Qualität wäre Ihrer Meinung nach empfehlenswert:
100 % Polyacryl oder 100 % Schurwolle oder 50 % Schurwolle und
50 % Polyacryl ????????? Wie ist das generell mit Schadstoffen in Teppichen, wo sind am wenigsten, am besten gar keine drin ?????

Mein Hautarzt hat für unsere Tochter nur die Parfenac Fettsalbe verschrieben. Als Bad soll ich Milch mit Öl nehmen. Das Bad finde ich so recht unangenehm, man kann auch gar nicht richtig damit waschen. Gibt es nicht eine Pflegeserie, die man für Neurodermitis - Haut auch verwenden kann, also wo es einen Badezusatz und eine Creme / Lotion etc. zum Eincremen der gesamten Haut nach dem Baden gibt ??? Was könnte ich da nehmen und bekomme ich das in der Apotheke ???? Seither habe ich das Weleda Kinderbad und die Weleda Milch genommen. Oder kann ich das weiterhin nehmen ??????

Bitte entschuldigen Sie die vielen Fragen und den langen Text !!!!!!

von Silke am 21.02.2001, 08:37 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis

Liebe Silke,
das sind viele Fragen. Es ist nicht immer leicht eine neurodermitis bei kleinen Kindern zu erkennen. Wichtig ist, ob auch Allergien in der Familie sind, an welchen Stellen sich das Ekzem zeigt und ob Juckreiz besteht. Das weiße Kreuz auf der Stirn (weißer Dermographismus genannt) allein ist für die Diagnose nicht ausreichend. Generell sollten wenig Teppihe verwandt werden, wenn Teppich dann einen der auch waschbar wäre, (Polyacryl, Baumwolle). Falls dies nicht möglich ist, sollte im Krabbelalter eine waschbare Decke auf den Teppich gelegt werden.
Als Waschzusatz kann sehr gut ein bad aus der Hermal-Serie verwendet werden, Milch als Zusatz würde ich nicht benutzen. Generell sollten die Pflegecremes möglichst wenig Zusätze haben, Beispiele Asche Basis, Alfason BasisCresa, Linola Fett oä.
Da keine Haut wie die andere reagiert, muß das ausprobiert werden, das heißt,wenn Weleda gut vertragen wird, kann es weiter gegeben werden.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 21.02.2001

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.