Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Oje ich habe meine Frage schon einem anderen Arzt in ihren Forum gestellt, aber sie wissen wahrscheinlich besser bescheid. Bei meiner Tochter7 Monate ist vor ca. 1 Monat die Diagnose ND gestellt worden, aber ein wenig habe ich doch zweifel, denn mein Mann und ich sind nicht allergisch vorbelastet, ich habe bis zum 6. Monat voll gestillt, sie juckt sich nicht, aber hat diese rot-bräunlichen trockenen Hautstellen. Ich habe gelesen, dasß diese Diagnose vorschnell gestellt wird, weil die Ursachenforschung,z.B. Allergietest beim Kind noch nichts bringen. außerdem könne man sie leicht mit der seborroischen Dermatitis verwechseln, woran erkenne ich diese und wenn es doch ND ist welche Salben und Medikamente haben sich bewährt. Danke schön im vorraus.

von Anja Ohlinger am 30.05.2001, 14:15 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis

Liebe Anja,
es gibt bestimmte Ausbreitungsstellen und das Aussehen der Stellen sowie Juckreiz und fam. Belastung gehen in die Diagnosestellung der ND ein. Eine seborr. Dermatitis sieht andres aus und ist an anderen Stellen, sowie kein Juckreiz.
Also haben Sie Grund die Diagnose in Frage zu stellen. Beurteilen kann das aber nur der Arzt, der Ihr Kind sieht.
So ziemlich jedes Kind reagiert auf eine andere gut, ausprobieren müssen Sie leider.
U.a. Bewährt sind Alfason, Asche Basis, Linola sowie Salben aus Bioläden.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 31.05.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.