Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

neurodermitis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr. Reibel,
mein Sohn,6Mon.,wird noch voll gestillt.Seit ein paar Wochen bekommt er im Gesicht mehr und mehr rote Flecken. Angefangen von den Schläfen über die Stirn und seit ein 5 Tagen ganz schlimm um den Mund. Unser Kinderarzt hat gesagt ich müsse natürlich aufpassen was ich esse. Nun esse ich schon so gut wie kein tierisches Eiweiß mehr. Meine Frage ist, wie lange dauert es, bis das was ich esse in der Mumi ist. Das muss ich wissen um festzustellen auf was er eventuell sonst noch reagiert.

Vielen Dank für ihre Antwort

Vielleicht hat ja sonst noch jemand mit Erfahrung einen Tip für mich.

von martimama am 08.01.2003, 19:15 Uhr

 

Antwort auf:

neurodermitis

Die Nahrungsbestandteile sind innerhalb von wenigen Stunden in der Muttermilch. Wichrig ist zu wissen, wenn sich ekzematöse Stellen im Gesicht zeigen, dass es bis zu 10 Tage dauert, bis diese abheilen.
Sie müssen also über einen Zeitraum von mindestens 10 Tagen sich allergenarm ernähren.
Bei anhaltenden Beschwerden würde ich auch einen Allergietest empfehlen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.01.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.