Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,
mein Sohn hat so rote rauhe Stellen an den Beinen und auf der Brust. Der Arzt sagte es sei entweder eine stark trockene Haut oder eine leichte Neurodermitis. Er hat mir Linola fett verschrieben. Aber diese Salbe hilft leider nicht. Was könnte ich sonst noch probieren? Er ist jetzt 4 1/2 Monate alt.
Er hatte schon vor Einführung der Beikost immer gern mal so rauhe Stellen aber jetzt ist es noch viel schlimmer und vor allem auch noch röter geworden. Soll ich die Beikost (seit ca. 3 1/2 Wochen) nochmal für eine Zeitlang absetzen??? Gehen diese Flecken dann auch wieder zurück?
Ich bin total verzweifelt wegen dieser Geschichte,
bitte helfen Sie uns,
Gruß Sonja

von sonja-7 am 18.12.2002, 11:16 Uhr

 

Antwort:

Noch was vergessen

Liebe Sonja,
ob es ursächlich tatsächlich um eine Nahrungsallergie geht, kann nicht einfach beantwortet werden. Sie haben sehr früh mit Beikost begonnen und auch schon relativ viel gewechselt.
Waren die Stellen schon vorher da?
Welche Milch hat Ihr Kind bekommen?
Das sind Fragen , die geklärt werden müssen, vielleicht spielen Nahrungsmittel auch keine Rolle. Meist spielen Tierhaare bei so kleinen Kindern noch keine Rolle, sind aber ein starkes Allergen. Auf jeden Fall würde ich bei anhaltenden Bechwerden eine Allergietest machen. Bei den Salben hilft leider nut Ausprobieren, sie pflegen die Stellen aber auch nur und helfen nicht zwangsläufig beim Verschwinden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 19.12.2002

Antwort:

Noch was vergessen

Hallo Frau Dr. Reibel,
ich hab ganz vergessen zu erwähnen, dass wir eine Perserkatze zu Hause haben. Kann es sein, dass er womöglich auf die Katze allergisch reagiert? Wäre ein Allergietest sinnvoll - evtl. auf Katzenhaare und die Beikostprodukte die er schon bekommt???
Gruß Sonja

von sonja-7 am 18.12.2002

Antwort auf:

Neurodermitis

Hallo Sonja,

ich war gestern beim Kinderarzt, mein Sohn hat ebenfalls rote Flecke an den Beinen und am Oberkörper. Ich habe auch diese Linola Fett-Creme bekommen sowie ein Ölbad Cordes. Sie teilte mir auch mit, das mein Sohn eine trockene Haut hat. Das ich meine Wäsche ohne Weichspüler waschen sollte und die Kleidung sollte nur aus 100%iger Baumwolle sein. Ich habe gestern die gesamte Kleidung durch gewühlt und sämtliche Misch-Wäsche aussortiert. Sie will uns in einem Monat, wenn die Flecke nicht weg sind zu einem Hautarzt senden. Wir haben allerdings einen Nymphensittich, der aber selten in der Wohnung umher fliegt, seit dem der Kleine da ist. Allerdings juckt sich mein Sohn nicht, dann gehe ich mal davon aus, das es nicht unangenehm ist, aber auch ich würde gerne mal wissen, was das ist.
Viel Glück bei Dir
Sandy

von Sandy am 18.12.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.