Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Unser Sohn/ 21 Monate leidet seit seinem 4.Lebensmonat an Neurodermitis.Betroffen sind hauptsächlich die Handgelenke.Kann man leichte Kortison-Salben bedenkenlos geben? ggf.über welchen Zeitraum? Ist reines Nachtkerzenöl zur Pflege der Haut zu empfehlen?

von Simone am 27.11.2002, 14:23 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis

Liebe Simone,
so pauschal lässt sich das nicht sagen, das ist von der Kortsonkonzentration, dem Hautareal und der Häufigkeit der Anwendung abhängig.
Wenn man hochverdünntes Hydrocortison selten auf kleinen Hautstellen (nicht im Gesicht) anwendet, passiert auf diesen Stellen sicher kein langfristiger schaden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 27.11.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.