Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Mein kleiner Sohn ist 5 Monate alt. Seit gut 2 Monaten leidet er an Neurodermitis. Bei starkem Juckreiz helfen (leider) nur Kortisonsalben (Alfacorton). Nachtkerzensalbe (in der Schweiz: Cardiospermum von Similasan)scheint zu helfen,lindert aber nicht den Juckreiz. Nun habe ich gehört, dass es demnächst eine neue, sehr wirksame Salbe geben wird, die kein Kortison enthält. Stimmt dies? Handelt es sich dabei um den Wirkstoff FK 506?
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Claudia und Olivier

von Claudia am 06.03.2002, 13:37 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis

Liebe Claudia,
es soll tatsächlich bald eine neue Salbe gebne, die von einem Immunsuppresivum abgeleitet worden ist. Es ist ein Produkt aus der FK gruppe, aber nicht FK 506.
Dieses Produkt ist so beschaffen, dass es in den Hautoberschichten bleibt und nicht in die Tiefe dringt, sodass es im Blut nicht oder nur in äusserst geringen Mengen nachgewiesen werden kann.
Leider stehen noch eine Ergebnisse aus und wird die Creme sehr teuer sein.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 07.03.2002

Antwort auf:

Neurodermitis

Hallo ihr beiden!

Ich selbstleide unter Neurodermatitis.
Bei uns in Oesterreich gibt es schon eine neue Salbe ohne Cortison. Grundlage ist ein Pilz, der verduennt aufgetragen lokal das Immunsystem hemmt und so ohne Nebenwirkungen hilft. und ich kann nur sagen es hilft wirklich super!
Leider ist sie auch sehr teuer!
Eine Infobroschuere gibts zu Bestellen beim Deutschen Allergikerbund.
Sonst solltest du unbedingt einen Ausflug nach Oesterreich machen und Dir dort die Salbe besorgen!
ACHTUNG! Erkundige dich aber genau, ob sie auch fuer ein Kleinkind geeigmet ist!

Viel Glueck!

von angelika am 09.03.2002

Antwort auf:

Neurodermitis

Vorsicht vor dieser Salbe! So harmlos ist die nicht. Schaut mal nach im www.Panap.de

Gruß Maria

von maria.hartmuth am 20.03.2002

Antwort auf:

Neurodermitis

Bei meiner Maja (4 Monate) wurde ND vor ca. 5 Wochen festgestellt. Anfangs bekam sie rote Pickel im Gesicht, die Haut wurde trocken und nässt. Später bekam Maja auch am Körper rote Flecken. Ich pflegte mit "Cistrosencreme" (Mischung aus Cistrose, Immortelle, Lavendel, Wollwachs + Nachtkerzenöl). Leider nur ein Hautpflegeprodukt. In der Hautklinik verschrieb man Maja kortisonhaltige Salben. Innerhalb einer Nacht verbesserte sich ihr Hautbild um nahezu 80%. Nach 2 Tagen war alles abgeheilt. Ich dachte, dass wir es geschafft hätten u. setzte die Salbe ab. Kaum einen Tag später traten die ersten Symptome wieder auf. Nun also weiter mit Kortison! Aber wie lange?

von Angie K. am 25.03.2002

Antwort auf:

Neurodermitis

Hallo,
meiner Tochter hilft eine vom Apotheker selbst angemixte Salbe sehr gut. Sie enthält homöopathisch dosiertes Cortison und Resorcin als Wirkstoffe. Da Resorcin auch umstritten ist, habe ich sie mir gerade ohne diesen Wirkstoff besorgt und teste, ob sie noch so gut hilft. Innerhalb weniger Tage sind die Wunden mit der ursprünglichen Rezeptur abgeheilt. Für mich eine "Wundersalbe", da wir noch davor zurückschrecken normale Cortisonsalben anzuwenden.

von berki am 08.04.2002

Antwort auf:

Neurodermitis

Hallo!Mein Sohn wird bald sechs Monate alt,wird noch gestillt.Mittags bekommt Er einen Gemuse Glaschen und seid ca.2,5 Wochen bekommt auch schon Fleisch Glaschen.Letzte Woche war ich bei Hautarzt und Er sagte das mein Sohn ND hat-kann das vielleicht am Fleisch liegen?Ich habe jetzt gehört von Bekannten das man soll vor 1 Jahr keine Fleisch geben-ist das richtig? Ich bedanke mich in voraus.Ania

von Ania am 10.04.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.