Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Liebe Tanja,
ich würde in jedem Fall einen Allergietest machen, denn es müssen nicht Nahrungsmittel die Ursache sein für ND.
Wenn tatsächlich einen Kuhmilchallergie vorliegen würde (was eigentlich nur durch einen Nahrungsmittelprovokation eindeutig bestätigt werden kann) können Sie auch keine HA-Nahrung geben. Eine Alternative wäre Sojamilch oder eine Hydrolysat-Nahrung wie z.B. nutramigen oder Neocate.
Banane dürfen Sie geben, auch hier mit kleinen Mengen anfangen. Wichtig ist bei der Abendmahlzeit, dass sie gut sättigt, damit Ihr Kind auch gut schlafen kann. Hier dauert s bis ausreichend gegessen wird und Sie werden anfänglich sicher noch Muttermilch nachgeben.
Zum Sinlac-Brei muss ich nochmal mit einer Ernährungstberaterin sprechen, warum es ärztlicher Kontrolle bedarf.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 10.01.2002

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.