Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis - sehr starker Ausschlag - HILFE

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,
zunächst möchte ich Ihnen ein gutes neues Jahr wünschen!
Unser Sohn hat wahrscheinlich Neurodermitis. Am Anfang hatte er hier und
da ein paar rötliche Flecken, aber jetzt ist es ganz schlimm geworden. Auf
der Brust ist ein riesengrosser roter (ziemlich trockener) Fleck der von der einen Seite bis auf die nächste geht!! Sieht wirklich ganz furchtbar aus. Auch an den Beinen hat der ganz grosse rote Flecken. Jetzt fängt er auch an daran zu kratzen (z.B. beim Wickeln). Einige Stellen hat er jetzt schon aufgekratzt. Und baden ist der Horror für ihn. Mehr als 2 min. sind nicht drin! Kaum kommt er mit dem Wasser in Berührung fängt er wie wahnsinnig an zu brüllen. Der arme kleine Kerl. Dabei hat er früher so viel Spass am baden gehabt. Der KA hat uns Linola fett verordnet, aber es wird und wird nicht besser. An Nahrung bekommt er Hipp 1 und auch schon Beikost seit ca. 6,5 Wochen. Ich weiss nur nicht mehr genau, ob es nach der Einführung der Beikost begonnen hat. Sollte ich vielleicht nochmal ganz die Beikost weglassen und sehen wie die Haut reagiert??? Wie lange müsste ich aussetzen um zu sehen, ob es an der Beikost lag? Oder soll ich zum
Hautarzt einen Allergietest machen lassen?? Wie wird der Allergietest
gemacht (Blutentnahme)? Wir haben auch eine Hauskatze (Perser),
möglicherweise reagiert er auf die Katze?? Was raten Sie mir???
Das Waschmittel hab ich auch in dieser Zeit geändert - kann es auch daher kommen?
Ich wäre dankbar wenn Sie mir weiterhelfen könnten,
Gruß Sonja

von sonja-7 am 08.01.2003, 13:15 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis - sehr starker Ausschlag - HILFE

Liebe Sonja,
ich würde doch einen Allergietest machen lassen (übers Blut) um zu sehen, wie hoch die allergische Veranlagung ist. Ob Nahrungsmittel eine Rolle spielen sieht man allerdings häufig , wenn keine sehr hohen Allergiewerte vorliegen, nur am Weglassen der Hauptallergene Milch, Ei , soja, Weizen)
über 7-14 Tage.
wenn dann deutliche Besserung eintritt, darf nur schrittweise wieder eingestiegen werden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 08.01.2003

Antwort auf:

Neurodermitis - sehr starker Ausschlag - HILFE

Hallo Sonja,

bei meinem Sohn, 4 Monate alt, hat es auch erst im Gesicht angefangen, ganz rot und sehr sehr trocken und nach ca. 2 Wochen am ganzen Körper und an den Beinen. Die Kinderärztin hat uns die berühmte Linola Salbe verschrieben. Anstatt besser wurde es immer schlimmer. Er fing an sich zu kratzen. Ich habe mich schon gar nicht mehr getraut in zu Waschen weil er immer wieder am kratzen war. Ich habe mich auch an die Berichte gehalten, die hier im Forum geschrieben wurde. Ich habe mich so verrückt gemacht, das ich anfing zu heulen, weil nicht half. Bis ich zum Hautarzt gegangen bin. Ich hat es gesehen und teilte mir mit, das es nicht an der Nahrung liegt und auch keine Neurodermitis ist. Er hat uns eine Salbe " Dermatop Salbe " verschrieben, und sagte nur, in einer Woche ist es weg. Zu diesem Zeitpunkt habe ich natürlich nicht daran geglaubt. Aber schon nach dem ersten einreiben, vebesserte sich seine Haut unglaublich. Erst gingen die roten Flecke weg und jetzt verschwindet auch die rauhe Haut. Ich bin so glücklich, das es so gut wie weg ist, denn wenn ich gelesen habe, alles ausprobieren, gingen mir die Nackenhaare hoch, denn unser Kind ist doch kein Versuchskaninchen. Am besten Du holst die schnellstens einen Termin beim Hautarzt. Unser Hautarzt ist noch speziallisiert auf Allergien. Und ich bin froh, das er mit seiner Aussage recht hat. Es sind nun 3 Tage her, wo wir mit der Salbe angefangen haben. Ich wünsche Dir und deinem Baby viel Glück.

Gruss Sandy

von Sandy am 08.01.2003

Antwort:

Danke für Ihre Antwort Frau Dr. Reibel

o.T.

von sonja-7 am 09.01.2003

Antwort:

Danke Sandy für dein Posting

Hallo Sandy,
vielen Dank für dein Posting. Deine Worte haben mir wieder etwas Mut gemacht. Wäre es arg "unverschämt" dich um ein Foto zu bitten worauf man die roten Flecke deines Sohnes gut sehen kann? Vielleicht sieht es bei meinem Sohn ja ähnlich aus, dann wäre ich ein bissi beruhigter.
Das wäre ganz ganz lieb von dir, denn du kannst dir sicherlich vorstellen welch grosse Sorgen ich mir mache (könnt dauernd heulen wenn ich die Flecken sehe),
also vielleicht höre ich ja nochmal von dir
Ganz lieben Gruß Sonja - meine mailaddy: sonja@weltin.de

von sonja-7 am 09.01.2003

Antwort:

Danke für Ihre Antwort Frau Dr. Reibel

Die Salbe, die vom Hautarzt verschrieben wurde, ist allerdings kein Gehaimtip oder eine wundersalbe, sondern eine Kortisonhaltige Salbe, welche den schnellen Erfolg erklärt. Das wollte ich nur für die Eltern schreiben, die keine Kortisonhaltigen Salben verwenden möchten.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.01.2003

Antwort:

Danke für Ihre Antwort Frau Dr. Reibel

Hallo Frau Dr. Reibel,
(hallo Sandy,)

ich habe soeben den Beitrag von Sandy in Bezug auf Dermatop Salbe gelesen. Sie bemerkten zu diesem Thema, dass diese Salbe eine Kortisonhaltige Salbe ist. Ich bekam diese von meinem KA ebenfalls zwecks Pflege der Neurodermitis meines Sohnes verschrieben und auf der Packung steht "Kortikoidfreie Salbe". Die genaue Bezeichnung ist "Dermatop Basissalbe" von Aventis. Oder gibt´s da mehrere?
Um eine kurze Info wäre ich dankbar. Bei uns ging die Neuro aber durch die Salbe nicht weg!

Grüsse
Regola

von regola am 22.04.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.