Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis beim Säugling

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Liebe Steffi, erstmal der Trost: Wenn die Hautsymptome so früh anfangen, hat man grösste Chancen, dass sie bis spätestens zur Einschulung verschwunden sind.
Auf nässende Stellen erst Farbstoffe (Eosin 1%) oder Tee schwarz. für einige Minuten auflegen. Das gerbt und schliesst die Haut, damit keine Keime eindringen können. Auf trockene Stellen sollten cremen und fetten, die Salbe/Creme mit der Ihr Kind am besten zurecht kommt. Die Creme gibt s nicht. Gut sind u.a. Alfason Basis Repair, Asche Basis oder Linola.
Quark oder andere Produkte würde ich nicht nehmen, da Sie die Haut sensibilisieren können, vor allem wenn Sie nässt.
Liebe Grüsse
S.Reibel
L

von Dr. med. Susanne Reibel am 10.10.2001

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.