Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

neurodermitis/allergien

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

hallo,

mein sohn ist 7 monate. seit einem monat wird er zugefüttert. er hat, seit er etwa 2 monate alt ist, neurodermitis.

mein mann hat neurodermitis und einige allergien/nahrungsmittelunverträglichkeiten (milch, weizen, roggen, ei, hefe, soja usw.), seine mutter hat zusätzlich noch dutzende weiterer allergien, sogar gegen ihre eigenen haare...

ich habe keine allergien, mein vater und mein bruder leiden allerdings auch, wie mein mann, unter milchunverträglichkeit.

meine frage ist nun, ob es sinn macht meinem sohn milchprodukte (und eventuell andere allergieauslösende lebensmittel) vorerst (?) nicht zu geben, um der entwicklung eventueller allergien entgegenzuwirken. mein sohn soll übrigens vegetarisch aufwachsen, bis er selbst entscheiden kann.

mein "health visitor" hier in england meinte, das wäre meine entscheidung, aber, da ich milchprodukte esse, wäre mein sohn durch das stillen bereits mit den allergenen in kontakt gekommen... es wurde mir geraten auf jeden fall nüsse, zitrusfrüchte und ei wegzulassen.

was meinen sie?

vielen dank.

nicola

von nicky am 04.05.2005, 17:16 Uhr

 

Antwort auf:

neurodermitis/allergien

Ich schliesse mich der Meinung bzgl. des Weglassens an. sie sollten jedoch Prüfen,ob tatsächlich eine Milchallergie/unverträglichkeit vorliegt und wenn ja, ggfs.eine Ersatznahrung suchen.Es bietet sich Sojamilch an, jedoch in bis zu 30% kann es auch hier zu Allergien kommen.
Sie können sich am ERnährungsplan orientieren.
Liebe Grüsse
S.reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 05.05.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.