Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis Milchsäure

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

Milchsäurebakterien in der Schwangerschaft sollen Neurodermitisrisiko für die Kinder auf die Hälfte senken?
Stand im Lancet.

MfG Susanne

von Susanne am 27.02.2002, 14:44 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis Milchsäure

Liebe Susanne,
so eine Studie gab es jetzt nur in Finnland. Derzeitig werden die Ergebnisse in Deutschland validiert. Es wird da vielleicht auch ein Umdenken geschehen, sodass Allergieprophylaxe ausgeweitet wird.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 01.03.2002

Antwort auf:

Neurodermitis Milchsäure

Hallo nocheinmal!

Habe ja vor einigen Tagen auch eine Frage wegen unseren jüngsten Sohnes gestellt. Wir haben mit Lorenz hier in Helsinki/Finnland an einer Studie teigenommen, die die Wirkung von Milchsäure bei Säuglingen mit Milcheiweissunverträglichkeit untersucht. Die These ist, dass bei der Gabe von Milchsäure die Hautausschläge sich wesentlich schneller bessern, ausserdem soll es auch positive Auswirkungen bei Magen-Darm Beschwerden haben. Eine entsprechende Studie aus Turku/Finnland haben wohl sehr vielversprechende Ergenisse ergeben. Die Helsinkier Studie wird wohl im Laufe dieses Jahres abgeschlossen werden.
Wir haben Lorenz 4 Wochen lang Milchsäurepulver (oder Placebo - 2/3 der Kinder bekommen Milchsäure 1/3 nicht) gegeben. Da Lorenz Haut in dieser Zeit sehr schlecht war, war ich allerdings erstaunt, dass es nur gut 5 und einer intensiv Kur mit Hydrocortison zu einer deutlichen Besserung kam. Uns werden die Ergebnisse der Studie in einigen Monaten zugeschickt.

Mit freundlichen Grüssen
kerstin

von kerstin am 02.03.2002

Antwort auf:

Neurodermitis Milchsäure

Liebe Kerstin,
sie sind ja wirklich aktiv dabei! Vielen Dank für die Zuschrift und teilen sie uns ihr Ergebnis mit!
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 03.03.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.