Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis/Heuschnupfen??

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Guten Tag!
Mein Sohn ist 18 Monate alt, und hat durch mich eine Allergiegefährdung (und sehr trockene Haut), da ich selbst unter ND und Heuschnupfen und diversen Allergien leide. Stillen klappte bei uns leider nicht.
Nun habe ich schon zweimal festgestellt, das wenn mein Sohn bei unserem Nachbarn im Pferdefutter (Hafer, gequetscht) wühlt bekommt er sofort eine laufende Nase (klares Sekret) und muß Husten, und pfeift etwas. Wenn ich ihn dann aus dem Stall hole geht es nach ca. 30 Minuten wieder besser. Kann das schon jetzt eine Allergie auf Hafer sein? Was kann ich dagegen tun? Ich habe mich selbst gegen Pferde und Katzen "Hyposensibilisiert", durch ständigen Kontakt (auch die Meinung meines Hautarztes).
Was kann ich Ihrer meinung nach tun, damit es nicht schlimmer wird?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Nadine mit Nils
Sorry, etwas lang und durcheinander

von Nadine am 30.01.2002, 11:54 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis/Heuschnupfen??

Liebe Nadine,
das klingt eher nach Tierhaarallergie (Pferd oder Hund?) beim Nachbard. Erstmal einen Allergietest machen und dann weitersehen.
Liebe Grüsse
S.reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 30.01.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.