Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermitis Eigenurintherapie

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel,

mein Sohn 5 Monate hat seit der 6. Woche ND im Gesicht. Ich habe jetzt schon etliche Cremes ausprobiert : Cicalfate, Linola Fett Eucerin 20% Omega Fettsalbe und Bapanthen Wund und Heilsalbe. Ich habe das Gefühl das wir mit Bepanthen noch den besten Erfolg erzielen. Erfolg heißt, Besserung einer Wangenhälfte für 2 Tage und dies auch nur einmal im Monat. Was halten Sie von einer Eigenurintherapie oral. Würde es was bringen? Oder von einer Mangnettherapie beim Heilpraktiker? Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Er tut mir so leid und man kann ihm nicht wirklich helfen. Auf einer dieser Seiten habe ich von www.nd-produkte.de gelesen dies sind Kräuter . Ich glaube es wird wie Tee zubereitet. Haben Sie davon schon gehört? Mein KA meinte bei vielen Kindern geht die ND im ersten Lebensjahr wieder weg. Von was ist dies abhängig? Ich habe ein Ekzem am Hinterkopf aber nur im Sommer wenn ich schwitze und mein Mann hat Heuschnupfen. Meinen Sie er hat trotzdem eine Chance das es wieder weg geht? Ansonsten hat niemand in der Familie ND! Im Januar wird ein Bluttest gemacht wg. Allergie. Muss ein Kind eine Allergie haben nur weil es ND hat? Er bekommt ja nur BEBA HA 1 sonst nichts bis zum Ende des 6. Monats. ich hoffe Sie können auf ALLE meine Fragen eingehen. Wäre wirklich nett. Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus
Angela mit Chris-Luca

von Giulia am 29.12.2004, 13:07 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermitis Eigenurintherapie

Ich möchte weder die Urintherapie noch die Magnettherapie empfehlen.
Die prognose für ND im 1. Jahr ist gut und bei den meisten Kindern ist es ein vorübergehendes Problem bis zum 5. Lebensjahr. Das hängt auch von der erblichen Belastung ab, ihr Mann hat eine ND, .
ND ist eine Form von allergie, eine frühe form, die sich auch noch ändern kann. Ob Milch eine Rolle spielt, kann man nur durch einen Auslassversuch (in dieser Zeit sollte eine hochaufgespaltene Milch gegeben werden ) herausbekommen.
Liebe Grüsse
S,Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 30.12.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.