Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neurodermities??

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo!
Mein Sohn Oliver (7 Monate) hat an den Armen und Beinen sehr trockene, rote Haut, die sich auch leicht schuppt. Angefangen hat das Ganze eigentlich im Gesicht, als er ca. 1 Monat alt war, da war die Haut ultratrocken und hat sich sehr geschuppt. Das ist mittlerweile fast völlig verschwunden, man sieht eigentlich nur noch manchmal gerötete Stellen vom Sabbern. An den Armen und Beinen wird es mal besser und mal schlimmer, aber nie spezifisch auf Nahrungsmittel. Wir cremen die betroffenen Stellen dreimal täglich gründlich ein. Wenn man Oliver nach dem Baden ganz normal abtrocknet, dann rubbelt sich an den betroffenen Stellen die Haut ab und danach ist sie wieder weicher als vorher. Es sind auch nirgendwo entzündete oder nässende Stellen zu sehen. Kann das einfach nur sehr trockenen empfindliche Haut sein?
Oder ist das ND? Er reagiert, wie schon gesagt, auf nichts, weder nach der Milch noch nach dem Brei/Gläschen wird der Ausschlag schlimmer. Lediglich jedesmal, wenn sich wieder Zähnchen anmelden, verschlimmert es sich (als er zwischendurch mal nichts mit Zahnen hatte, ging es an den Beinen stark zurück). BEi uns in der Familie hat auch niemand ND oder eine Allergie, und auch sein älterer Bruder hat nichts.
Was kann das sein?? Bin für jeden Tip dankbar!
Ach ja, wi haben auch mal eine rezeptfreie Creme speziell für ND und gereizte Haut probiert (APP Kindersalbe) aber danach war die Haut erst recht trocken!

LG
Vera

Ach ja, der Arzt meinte nur, wir sollen immer viel eincremen, meist verschwindet das bis zum 5. Lj. von alleine und erst danach sollte man auf ND untersuchen??

von Vera am 15.08.2001, 10:48 Uhr

 

Antwort auf:

Neurodermities??

Liebe Vera, das ist schwer aus der Ferne zu beurteilen. Die wichtigste Frage auf allergische Ursachen, z. B. Nahrungsmittel haben Sie bereits sorgfältig beobachtet und verneint. Andere Ursachen scheiden bei Ihrem kleinen Sohn aus (da ist er noch zu jung). Wenn starke Trockenheit besteht versuchen Sie nocheinmal z.B. Alfason Basis Cresa, Linola Fett oder Asche Basis Creme.
Schubweises Auftreten kann, muss aber nicht für eine ND sprechen.
Liebe Grüsse, alles Gute
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 15.08.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.