Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neuro beim 2. kind

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,
unser sohn (3 j.) hat von geburt an neuro. unser mädel (5 mon.) hat bis jetzt eine wunderschöne haut. (nur ab und zu an den wangen ein wenig trocken)
allerdings hab ich bei ihr alles vermieden was bei meinem sohn reaktionen auslöste. nun will ich demnächst mit dem zufüttern anfangen.
sie wird noch voll gestillt. wie mach ich das am besten? habauch noch nie ein fläschchen gemacht(meinen sohn hab ich 16 mon. gestillt). welche gemüse kann ich geben? soll auf kuhmilch verzichtet werden? welche säfte kann ich mit fncheltee mischen - außer karotten ?
(Auf karotten reagierte lennard)-oder soll ich es einfach ausprobieren.
vielen dank berga

von Berga am 09.01.2002, 15:54 Uhr

 

Antwort auf:

Neuro beim 2. kind

Liebe Berga,
ihre Fragen ähneln tatsächlich bergas Fragen.
Ich würde noch einen Monat weiterstillen und erstmal noch warten mit Zufüttern. Wenn keine Symptome bestehen , muss nicht auf Spezialmilchen ausgewichen werden. Wie ich schon bei berga geschrieben habe können Fenchel, Zucchini, Kürbis und Kartoffeln gut zu Beginn gegeben werden und sind gut verträglich. Ebenso eignen sich Reis- und Hirsebreie. Hirse ist auch ein guter Eisenlieferant. Wichtig ist vor allem das Angebot möglichst klein zu halten.
Hühnerei, Fisch und Nuss (Erdnuss) meiden .
Sind Sie aber erstmal zuversichtlich, vielleicht tritt gar keine Allergie auf.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.01.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.