Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Neugeborenen-Ekzem oder Neurodermitis? Frage an Susanne

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Liebe Ann-Kristin,
ob es eine ND ist, ist zum jetzigen zeitpunkt schwer zu sagen, denn in den ersten 3 Monatn zeigt die Haut viele Anpassungsreaktionen.
Ich würde bei anhaltenden Beschwerden zur Orientierung einen Allergietest machen lassen, zur Klärung , ob Milch eine Rolle spielt. Wenn ja, muss diese allerdings gemieden werden und dann hilft auch nicht HA-Milch.
Die Therapie mit Nachtkerzenöl war vor ca. 10 Jahren "in Mode". Mittlerweile wird es als Cremezusatz verwendet. Wie bei allem gibt es positive Berichte und im Zweifelsfall hilft nur Ausprobieren.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 19.02.2004

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.