Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Nahrungsumstellung

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Dr. Reibel!
Wir möchten uns noch einmal mit unseren Fragen an Sie wenden. Jacki ist jetzt 8.5 Monate und ein sog. a-gefährdetes Kind weil ich an vielen Allergien und (seit der Geburt auch an) ND leide. Bis 5.5 Mon. habe ich voll gestillt dann haben wir bis zum 8. Monat die Mahlzeiten auf feste Nahrung / Flasche umgestellt, bisher nur HA oder Milchfrei. Seit ca. 2 Wochen bekommt sie 2x ein Löffelchen Butter in den Brei und vorgestern und gestern habe ich Fruchtzwerge erfolgreich (nebenwirkungsfrei) gefüttert. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich jetzt nicht statt der HA-Nahrung normale Kindernahrung füttern kann. Nach Auffassung des KiA sollten wir richtige Kuhmilch u einige andere potentielle Allergieauslöser bis zum 1. Geburtstag meiden, Joghurt und Milchprodukte sind erlaubt. Leider ist die Wissenschaft der Allergieprophylaxe ein sehr verwirrendes Buch mit sieben Siegeln für mich. was darf das Kind nun essen?

Können Sie mir das vielleicht sagen?

Milch? "normale" Kindernahrung? Fisch? Zitrusfrüchte? Eier? Schokolade? Nüsse? Soja?
Danke für Ihre Geduld und Hilfe! Liebe Grüße aus Brandenburg

von Sabine P. am 10.04.2002, 13:07 Uhr

 

Antwort auf:

Nahrungsumstellung

Liebe Sabine,
wenn ihr Kind Butter und Fruchtzwerge isst ohne Probleme, kann keine Kuhmilchallergievorliegen, da die Eiweisse in Kuhmilch und Butter gleich sind! Anders ist es mit der Kuhmilchunverträglichkeit, da kann es sein, dass ein Kind kleine Mengen an Kuhmilch verträgt und Butter und Joghurt besser, da sie fermentiert sind.
Im Klartext sie können Kuhmilch geben, anfangs verdünnt und falls dünne Stühle/Durchfall auftritt wieder aufhören.
Fisch nüsse Hühnereiweiss erdnüsse mindestens im ersten Jahr meiden.
Alles Liebe
Susanne Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.04.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.