Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Nahrungsmittel austesten

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,
letzten Mittwoch haben Sie mir dazu geraten aufgrund des neuen Rast-Test meines Sohnes zu testen, ob er Hühnerei verträgt.

Dies möchte ich auch in naher Zukunft in der Klinik ausprobieren.

Vielen Dank erstmal für den Rat.

Eine Frage hab ich aber nun noch zu Ihrem Posting von letzter Woche. Sie schrieben, dass man nach 1,5 Jahren Abstinenz von einem Lebensmittel dieses wieder testen kann ob es nun vertragen wird.

Wie sieht es eigentlich aus, wenn es dann erneut nicht vertragen wird - muß man dann wieder 1,5 Jahre abwarten, bevor man einen erneuten Versuch wagen darf?

Roggen hat mein Sohn bis jetzt noch GAR nie bekommen (obwohl er laut RAST-Test mit Klasse 3 darauf reagiert).

Meinen Sie ich soll mal probieren meinem Sohn reines Roggenbrot zu geben - vielleicht verträgt er es ja doch?

Soll ich ihm erst ein kleines Kügelchen Brot geben und dann 20 min. warten ob er reagiert und dann die Dosis allmählich steigern? Oder was würden Sie mir raten?

Bis jetzt bekommt mein Sohn ja ausschließlich ab und zu mal glutenfreies Brot (selbstgebacken), das ist aber ein sehr großer Aufwand und schmecken tut es natürlich auch nicht besonders.

Bin gespannt auf Ihre Antworten,
LG Sonja

von sonja-7 am 25.02.2004, 13:53 Uhr

 

Antwort auf:

Nahrungsmittel austesten

Liebe Sonja, nach jeder positiveb Reaktion sollte 11/2 Jahre gewartet werden.
Bei Roggen können sie in kleinen Mengen anfangen und steigern dann an einem tag auf eine Scheibe.
Allerdings an diesem Tag sonst nur optimal und lang ausprobierte Nahrungsmittel geben.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 26.02.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.