Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

ND - Ernärung der Mutter

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Fr. Dr. Reibel!
Unser 2. Sohn Felix ist jetzt 5 Monate alt und hat seit ca. 3 Wochen ND (nach der 1. Impfung)
Damals hatte meine Frau auch angefangen abzustillen. Jetzt stillt sie wieder nur noch. Trotzdem hat Felix an verschiedenen Stellen immer wieder trockene rote Stellen, die wir dann mit etwas Cortison-Creme behandeln was auch gut funktioniert.
Wie soll meine Frau die Ernährung umstellen und wie konsequent muss man dabei sein ?
Vielen Dank für Ihren Rat !

Claus

von Claus am 28.03.2001, 13:17 Uhr

 

Antwort auf:

ND - Ernärung der Mutter

Lieber Claus,
es macht keinen Sinn eine Diät einzuhalten, wenn man gar nicht weiß, ob euer Sohn auf Nahrungsmittel reagiert. Die Gefahr, einfach Nahrungsmittel wegzulassen, und damit eine Fehlernährung in kauf zu nehmen, ist groß.
Wenn allerdings eine Nahrungsmittelallergie vorliegt, muß eine Diät konsequent eingehalten werden.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 28.03.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.